Manch einer sagt:

„Da hätte man viel früher was machen sollen“.

Wir denken, es ist nie zu spät, um anzupacken und etwas in Bewegung zu bringen. Dafür  brauchen wir die Gemeinschaft, jeden Einzelnen. Unsere Stadt ist lebenswert und soll noch liebenswerter werden. Wir leben da, wo andere Urlaub machen.

Viele kleine Teile ergeben ein großes Ganzes – genau das ist das Ziel der Genossenschaft.  

Unser Bahnhof ist das Entrée der Stadt, er zieht die unterschiedlichsten Menschen magisch an. Unser Bahnhof steht unter Denkmalschutz, das soll so bleiben!

Sprechen Sie uns an,  wir freuen uns über die Diskussion mit jedem Einzelnen. Wir sind offen für Ideen, neue Ansatzpunkte und konstruktive Kritik. 

Wir haben den Willen – gehen Sie mit uns den gemeinsamen Weg.

Karin Thoma und Jochen Störmer

 

Gründungsversammlung am 29.04.2015: Bernd Kortemeyer (Vorsitzender Aufsichtsrat), Dr. Jan Knoop (Aufsichtsrat), Klaus Engelking (stellv. Vorsitzender Aufsichtsrat), Sabine Harthun (Aufsichtsrat für den BBV e.V.), Karin Thoma (1. Vorsitzende), Joachim Störmer (stellv. Vorsitzender), Manfred Kreideweiß (Aufsichtsrat),
Friedrich Klinksiek (Gründungsmitglied), Kai Lauterbach (Gründungsmitglied) und Adolf Jürdens (Gründungsmitglied für die Tischlerei Adolf Jürdens & Sohn).

Genossenschaftsanteil

Spenden

Du möchtest den Verein mit einer Spende unterstützen?

Unsere Kontodaten findest du hier.