Wirtschaftliche Berechnungen zum Bürgerbahnhof Vlotho

Voraussetzung für die Gründung der Genossenschaft war die Erstellung eines finanzwirtschaftlichen Konzeptes, das in sich schlüssig ist und die Nachhaltigkeit der Investition erkennen lässt.
Die Nachhaltigkeit wird auch vom derzeitigen Eigentümer – der Stadt Vlotho – gefordert, damit die Genossenschaft bei Erreichen der Eigenkapitalquote Eigentum am Bahnhof erwerben kann.
Deshalb wurden schon frühzeitig potentielle Mieter angesprochen, die – natürlich noch nicht verbindlich – schriftlich ihr Interesse an dem Objekt bekundet haben. 
Die Baukosten werden mit 2.054.000 € (netto) veranschlagt.
Dabei wird davon ausgegangen, dass nur die Außenwände erhalten bleiben.
Das Innere soll entkernt und völlig neu gestaltet werden.
Das Eigenkapital in Höhe von 1.500.000 € soll durch die Mitglieder der Genossenschaft aufgebracht werden. Der Rest wird durch Kredite finanziert bzw. durch Eigenleistung erbracht. 
Über 800 qm Nutzfläche sind Grundlage für jährliche Mieteinnahmen von bis zu 80.000 €. Damit können die Kosten für aufzunehmende Kredite, laufende Instandhaltung usw. gedeckt werden und lassen auch eine Gewinnauszahlung an die Genossenschaftsmitglieder zu. 

 

Genossenschaftsanteil

Spenden

Du möchtest den Verein mit einer Spende unterstützen?

Unsere Kontodaten findest du hier.